• PG-Treffen: Die AG „Hier bestimme ich mir“ traf sich an einem der Projektstandorte in Wolmirstedt.
    Die AG „Hier bestimme ich mit“ traf sich an einem der Projektstandorte in Wolmirstedt.
  • Partizipation-Auftakt: Die Auftaktsitzung des Projektbeirats zum „Index für Partizipation“ fand im Herbst 2016 statt.
    Die Auftaktsitzung des Projektbeirats zum „Index für Partizipation“ fand im Herbst 2016 statt.
  • Index-Projekt: Die Projektsteuerung erfolgte von Beginn an in enger Abstimmung zwischen BeB und IMEW.
    Die Projektsteuerung erfolgte von Beginn an in enger Abstimmung zwischen BeB und IMEW.
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019
  • Tagung in Kassel am 5.12.2019
    Tagung in Kassel am 5.12.2019

Partizipation von Menschen mit Behinderung oder psychischer Beeinträchtigung soll selbstverständlich sein. Das Projekt „Hier bestimme ich mit – Ein Index für Partizipation“, trägt dazu bei, dass sich dieses Ziel verwirklicht.

Der Projektfahrplan

2016

2016

  • Wir fangen an mit der Arbeit an der Fragen-Sammlung
  • Die Arbeitsgruppen treffen sich

2017

2017

  • Arbeitsgruppe: Mehr Mitbestimmung für Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Arbeitsgruppe: Mehr Mitbestimmung für Menschen mit psychischer Erkrankung

2018

2018

  • Die Fragen-Sammlung wird getestet
  • Die Fragen sind entwickelt
  • Arbeitsgruppe: Mehr Mitbestimmung für Menschen, die viel Unterstützung brauchen
  • Arbeitsgruppe: Mehr Mitbestimmung in der Stadt

2019

2019

  • Tagung zum Projekt
  • Die Fragen-Sammlung ist fertig

2020

2020

  • Schulung: Mehr Mitbestimmung
  • Die Hilfen für die Arbeit mit der Fragen-Sammlung sind fertig

2021

2021

  • Ende vom Projekt
  • Wir überprüfen: Das war gut im Projekt. Das war schlecht im Projekt
  • Tagung zum Projekt
  • Schulungen: Mehr Mitbestimmung

Aktuelles

29./30. September 2020: Die erste der drei Online-Schulungen zur Fragensammlung hat stattgefunden mit Vorträgen und tollen Diskussionen und Ergebnissen in den Arbeitsgruppen. Ein Erfolg!

24. September 2020: Die Fragensammlung für die Kommune. Katrin Grüber hat dazu ein Interview mit Prof. Rohrmann von der Universität Siegen geführt.

23. Juni 2020: Die Projektgruppen treffen sich in einer Videokonferenz. Wir sprechen über die Ergänzungen der Fragensammlung (Praxisbeispiele, weiterführende Informationen), Schulungen und die Vernetzungstagung. Wegen Corona finden die Schulungen und die Tagung digital statt. Die drei Schulungen sind am 29.09./30.09 (ausgebucht/ Warteliste), 09./10.11. (ausgebucht/ Warteliste) und 23./24.11.2020 (ausgebucht/ Warteliste). Die Schulungen sind barrierefrei und kostenfrei. Ab Juli können sich Tandems von Menschen mit Behinderung und Mitarbeiter*innen anmelden.

Weitere Informationen:
Einladung | Programm | Online-Anmeldung

März 2020: Die Treffen der Projektgruppen können wegen Corona nicht stattfinden. Wir telefonieren und schreiben Mails. Wir wünschen allen viel Gesundheit und gutes Durchhalten!

21. Januar 2020: Die Online-Fragensammlung in schwerer und leichter Sprache ist fertiggestellt! Wählen Sie Ihre wichtigen Fragen aus und machen Sie Ihre Fragensammlung. Die Online-Fragensammlung finden Sie hier. Viel Spaß! Viel Erfolg!

5. Dezember 2019: Rund 100 Teilnehmer*innen mit und ohne Behinderung sind bei der Tagung in Kassel.
DIe Fragensammlung liegt druckfrisch aus und die Rückmeldungen sind sehr positiv. Auch zu den Filmen.
Die Praxispartner aus Wolmirstedt, Düsseldorf und Stuttgart zeigen:
Die Fragensammlung ist sehr hilfreich bei der Weiterentwicklung von Partizipation.
Die Grußredner*innen von der Aktion Mensch Stiftung, aus dem Büro des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und vom BeB wünschen allen ein gutes Gelingen.
Das Podium macht deutlich: Es ist noch viel zu tun. Und es lohnt sich.